Rüstwagen 1

Rüstwagen im Schnee vor dem Gerätehaus

Unser Rüstwagen 1 vor dem Gerätehaus im März 2018.

Der Rüstwagen 1 (kurz: RW 1) ist ein in Deutschland seit kurzem nicht mehr genormtes Feuerwehrfahrzeug zur Bewältigung von technischen Hilfeleistungsmaßnahmen mittleren Ausmaßes. Der Rüstwagen 1 ist bei vielen mittelgroßen Freiwilligen Feuerwehren zu finden. Berufs- feuerwehren hingegen verwenden meist den größeren RW 2.
Er hat als Beladung leichtes bis schweres Arbeitsgerät wie Hydraulischer Spreizer, Winden, Motorkettensäge, Trennschleifer, Stromaggregat, Seilwinde zur Abarbeitung der Einsätze.

Technische Daten

  • Baujahr: 1988
  • Fahrgestell: Mercedes Benz Unimog U1300
  • Aufbauhersteller. Wackenhut
  • Besatzung: ½ (3 Personen)
  • Gesamtgewicht: 7,5t
  • Motorleistung: 140 PS
  • Kennzeichen: Fl-8088
  • Funkrufname: 55/50/31
  • Seilwinde mit 5 direkter Zugkraft

Beladung (Auszug)

  • Schere S30
  • Spreizer SP30
  • Hydraulikaggregat
  • Holzkeile und Plastikklötze zum Unterbauen
  • Stromerzeuger
  • Werkzeug
  • 2 Hydraulische Winden
  • 1 Set Hydraulische Handpumpe
  • Motorkettensäge mit Zubehör
  • Schaufeln, Besen, Brechstange
  • Anschlagmittel (Endlosschlingen, Stahlseile, Schäkel)
  • Brennschneidgerät Azetylen/Sauerstoff
  • Trennschleifer, motorbetrieben, 400mm
  • Pulverlöscher P12
  • Kübelspritze 10l

 

Zuletzt bearbeitet: