Schlagwort-Archiv Berufsfeuerwehr

VonHenning

Einsatz 63/2018 – Feuer im Wintergarten

Einsatz 63/2018 Foto: Heiko Thomsen, foerde.news

Einsatz 63/2018 am 26.12.2018
Foto: Heiko Thomsen, foerde.news

Gestern Abend kam es zu einem Feuer in der Straße Twedter Feld. Verletzt wurde niemand.

Es war unser 63. Einsatz in diesem Jahr.

Presselink: https://www.foerde.news/blaulicht/adventskranz-setzt-wintergarten-in-brand.html

Einsatzbericht der Berufsfeuerwehr: http://berufsfeuerwehr.flensburg.de/Startseite/Wintergartenbrannt.php?object=tx,2771.4&ModID=7&FID=2771.448.1

VonHenning

Einsatzinformation: Dachstuhlbrand

Heute in der Mittagszeit wurden wir zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr zu einem Dachstuhlbrand alarmiert. Gemeinsam bekämpften wir den Brand. Näheres in den Pressemeldungen:

https://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/feuer-in-flensburger-einfamilienhaus-ein-kind-wurde-vermisst-id19341471.html

http://www.bos-inside.de/feuer-zerstoert-einfamilienhaus-in-flensburg

VonHenning

Selbstrettung und Drehleitertest

Am 13.09.2013 fing der Dienst schon um 19:00 an, denn es sollte zu einem Termin bei der Berufsfeuerwehr gehen. “Abseilen” zur Selbstrettung und besteigen der Drehleiter war geplant.

Die Selbstrettung mit dem Feuerwehrgurt ist die, theoretisch, letzte Möglichkeit mit der sich ein Atemschutztrupp aus oberen Stockwerken retten kann. Das Besteigen der Drehleiter soll jedem einzelnen als Test dienen ob Drehleitertauglichkeit vorhanden ist für den Einsatzfall.

Wir fuhren also zur Berufsfeuerwehr wo uns Torsten schon erwartete. Wir bekamen den Plan für den Abend erläutert: eine Gruppe sollte die Drehleiter besteigen, die andere währenddessen sich abseilen am Schlauchturm.

weiterlesen

VonHenning

Besichtigung eines neuen Löschfahrzeuges

Am Freitag wurde bei Dienstantritt spontan verkündet: Heute besichtigen wir die neuen HLF der Berufsfeuerwehr!

Also wurden die Fahrzeuge besetzt und wir fuhren zur Wache am Munketoft. Dort gab uns der Kamerad Simon einen kleinen Überblick über das Konzept der Fahrzeuge, dann durfte alles begutachtet und ausprobiert werden.

Vom Aufbau und der Pumpe her ist das Fahrzeug sehr ähnlich mit unserem LF 20, nur gibt es mehr Gerätschaften für technische Hilfeleistung und die Pumpe verfügt über Schaumtank mit Zumischer.

Die interessantesten Ausstattungsmerkmale waren: weiterlesen

VonHenning

Übung mit der Berufsfeuerwehr

Am Freitag den 14.6. führten wir die erste Übung mit der Berufsfeuerwehr zum Thema “Gefahrguteinsatz” durch. Seit einiger Zeit stehen wir mit in der Alarm- und Ausrückeordnung für den Gefahrguteinsatz mit dem Schwerpunkt Dekontamination.

Der Löschzug der Berufsfeuerwehr, der Leitungsdienst (Karsten Herzog, Chef der Berufsfeuerwehr) und unsere beiden Löschfahrzeuge trafen sich bei EDEKA in Engelsby auf dem Parkplatz.

Nach kurzer Besprechung ging es in Richtung Gerätehaus Engelsby. Vor Ort ergab sich für den Zugführer folgende Lage: Es war zu einem Verkehrsunfall gekommen bei dem eine Person verletzt wurde, außerdem lief aus einem Gepäckstück des PKW eine unbekannte Flüssigkeit aus.

Die Berufsfeuerwehr schickte einen Trupp unter CSA (Chemikalien Schutz Anzug) zur Personenrettung und zur Erkundung vor, unser LF 20 KatS baute die Not-Dekon für die CSA-Träger auf. Das zweite Löschfahrzeug unterstütze durch die Stellung des dreifachen Brandschutzes, Pulver, Wasser und Schaum, und die Absicherung der Einsatzstelle.

Nachdem der CSA-Trupp die Person gerettet und das Gefahrgut in ein Überfass verbracht hatte war Übungsende.

Bei der Nachbesprechung wurde der zügige Aufbau der Not-Dekon gelobt, gerade weil wir dies vorher noch nie geübt hatten. Dass deutlicher Übungsbedarf besteht sah man dann an vielen Kleinigkeiten, Verhaltensweisen und fehlenden Materialien unter anderem vom Dekon-P Fahrzeug. Ein Bekanntmachen mit den Gerätschaften des erweiterten Dekon-Materials und eine Übung damit soll noch in diesem Jahr stattfinden.

VonHenning

Einweisung in die Dekon-Anlage

Nachdem wir vor 2 Wochen schon von einem Kameraden der Berufsfeuerwehr in das Dekon-Konzept (Dekon= Dekontamination) theoretisch eingeführt wurden, stand heute die praktische Lektion an.

In der Reservefahrzeughalle der Berufsfeuerwehr konnten wir unter Anleitung von Zugführer Dirk Schnüll nach und nach die Bestandteile der Dekon-Anlage auspacken, aufbauen und uns damit vertraut machen. Dazu gehören unter anderem Ankleidebereich für die CSA-Träger (ChemikalienSchutzAnzug), Plane für den Dekon-Bereich, Duschzelt, Auffangwanne und so weiter.

Weitere Übungen mit dem Gerät und vor allem eine Benutzung der Anlage im Übungseinsatz werden folgen.

Hier gibt es auch ein kleines Video vom Aufblasen des Zeltes VIDEO

Ankleidestelle für CSA-Träger Material in Kisten verpackt 3 Zonen der Dekon Wasserverteiler Zelt aufblasen Abladen vom Dekon-P

VonHenning

Neue Leitstelle im Probebetrieb

Seit gestern heisst es : Tschüs Florian Flensburg, willkommen Leitstelle Nord !
Die alte Leitstelle bei der Berufsfeuerwehr wird aufgelöst und durch die neue Kooperative Leitstelle Nord in Harrislee ersetzt.
Vorerst findet ein Testlauf unter realen Bedingungen statt um eventuelle Fehlfunktionen zu entdecken und zu beheben. Sobald die umfangreichen Betriebsabläufe geprüft wurden, wird die Leitstelle offiziell in Betrieb genommen.
Seit gestern werden die Notrufleitungen der Stadt Flensburg und des Kreises Schleswig-Flensburg nach Harrislee geschaltet. Einen Tag später, am 03.09.2009 werden dann die Notrufe des Kreises Nordfriesland umgeschaltet.
Künftig werden die Kollegen und Kolleginnen der Rettungsleitstelle NORD in Harrislee für rund 500.000 Einwohner und Touristen und ca. 60.000 Einsätze im Jahr zuständig sein. Aus Harrislee werden Notrufe aus den Kreisen Nordfriesland inklusive der nordfriesischen Inseln und Halligen, dem Kreis Schleswig-Flensburg sowie der Stadt Flensburg aufgenommen und an die entsprechenden Einsatzmittel disponiert. Neue Nummern für den Krankentransport
Während der Notruf 112 für alle 3 Bereiche unverändert bleibt erreichen Hilfesuchende, die einen Krankentransport bestellen möchten, die Rettungsleitstelle künftig über eine neue Nummer da mit der Inbetriebnahme der Leitstelle die Rufnummern 04621 / 19222 für Anrufe aus dem Kreis Schleswig-Flensburg und 04841 / 19222 für den Bereich Kreis Nordfriesland aufgeschaltet werden. Für die Anrufer aus der Stadt Flensburg ergeben sich keine Änderungen an den Erreichbarkeiten für den Krankentransport und den Rettungsdienst.

(Quelle: http://www.leitstelle-nord.de/)