Schlagwort-Archiv Jahreshauptversammlung

VonHenning

Jahreshauptversammlung 2018


2.2.2018

Pünktlich um 20 Uhr eröffnete Wehrführer Mathias Bräuer die Jahreshauptversammlung 2018. Nach den Formalien zu Frist und Einladung ging es an die Tagesordnung. Leider war die Beteiligung an der Versammlung dieses Jahr geringer als sonst. Gründe waren unter anderem die gerade kursierende Erkältungswelle und Kameraden im Schichtdienst. Beschlussfähig waren wir aber trotzdem. Und wichtige Wahlen fanden dieses Jahr zum Glück nicht statt.

Nach den Berichten des Vorstandes und des Jugendgruppenleiters kam der Bericht der Kassenwartin. Anschließend wurde unser neuer Kamerad Antoni „Toni“ nach einjähriger Probezeit einstimmig in die Wehr aufgenommen. Toni kommt aus einer Hamburger Feuerwehr zu uns.

Nach der Wahl eines neuen zweiten Kassenprüfers kam auch schon die Pause mit Imbiss, traditionell Wurstbrote. Mit Ehrungen und Beförderungen ging es nach der Pause weiter.

Beförderungen:

  • Kevin D. zum Hauptfeuerwehrmann
  • Antonio M. zum Hauptfeuerwehrmann
  • Cevin M. zum Hauptfeuerwehrmann 3 Sterne
  • Svenja M. zur Hauptfeuerwehrfrau
  • Noah W. zum Feuerwehrmann

Ehrungen

  • Svenja M. – 10 Jahre Mitgliedschaft
  • Nils P. – 20 Jahre Mitgliedschaft
  • Kerrin W.P. – 20 Jahre Mitgliedschaft
  • Ole H. – 30 Jahre Mitgliedschaft
  • Mathias M. – 30 Jahre Mitgliedschaft
  • Thomas P. – Brandschutzehrenzeichen für 40 Jahre Mitgliedschaft

Anschließend kamen die Grußworte der Gäste:

  • Als Vertreter der Berufsfeuerwehr war Rainer Blaas gekommen. Er gratulierte allen Beförderten und Gewählten und wünschte ihnen alles Gute, auch im Namen von Amtsleiter Carsten Herzog. Die kommenden Jahre würden anstrengend und viel Veränderung bringen. Als erstes würde dieses Jahr der neue Brandschutzbedarfsplan in Kraft treten und damit der Löschzug wieder auf 12 Mann in der Nacht erhöht. Weiterhin erhofft man sich verringerte Hilfsfristen durch eine neue Ampelschaltung und die Einbindung der Wehren Engelsby und Weiche bei Einsätzen in wenigen „weißen Flecken“ in Flensburg. Weitere Herausforderungen seien der demografische Wandel, der Bau einer neuen Hauptfeuerwache und personelle Veränderungen bei der Berufsfeuerwehr. Es würde also nicht langweilig.
  • Hubert Ambrosius von der WiF überbrachte Grüße der Fraktion und bedankte sich ausdrücklich für die tolle, ehrenamtliche Arbeit der Wehren. Er hob besonders die dadurch die enormen Einsparungen hervor, die durch die Vermeidung einer zweiten Feuerwache oder noch mehr Personal der Berufsfeuerwehr entstehen würden. Das investierte Geld in die Freiwilligen Feuerwehren sei gut investiert.
  • Stefan Trahn von der SPD dankte eindringlich allen Kameradinnen und Kameraden für das Einbringen ihrer Freizeit und womöglich ihres Lebens für die Bürger Flensburgs. Er überbrachte auch Grüße seiner Fraktion.
  • Karsten Sörensen von der CDU bedankte sich ebenfalls für die geleistete Arbeit. Er berichtete von der Arbeit im Ausschuss für Bürger, Sicherheit und Ordnung. Unter anderem auch die schnelle Hilfe der FF Jürgensby für die Beschaffung eines neuen Rolltores. Ein großer Brocken sei der neue Brandschutzbedarfsplan der lange beraten wurde und bald beschlossen werde. Als letztes bat er um eine regen Teilnahme an der kommenden Kommunalwahl.

Die Sitzung wurde um 21:40 geschlossen.

Daten:

  • Jugendabteilung:22 
  • Aktiver Dienst:48
  • Ehrenabteilung:7
  • Fördernde:1 
  • Einsätze 2017: 50
  • Fahrzeuge: 6

 

VonHenning

Jahreshauptversammlung 2016

Um 20 Uhr eröffnete Wehrführer Mathias Bräuer die Sitzung. Von 50 Kameraden der Einsatzabteilung waren 46 anwesend, außerdem drei Kameraden der Ehrenabteilung und drei Kameraden der Jugendabteilung. Mathias begrüßte neben dem Stadtbrandmeister Jürgen Sievers, seinen Stellvertreter Ingo Sauer und den Chef der Berufsfeuerwehr Carsten Herzog. Außerdem Vertreter aus Politik und Polizei: Von der WiF Hubert Ambrosius, von Bündnis 90/Die Grünen Peter Wegener, von der FDP Christian Lucks und den Leiter der Polizeistation Engelsby-Tarup Herrn Dirk Krause.

Nach dem Verlesen des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2015 und dem Bericht des Vorstandes, verlas der alte Jugend-gruppenleiter den Bericht der Jugendabteilung. Nach Kassenbericht, Kassenprüfung und Entlastung des Vorstandes (einstimmig) ging es um die Aufnahme von mehreren neuen Kameraden.

Markus B., Chris F., Lena v.O., Clemens R. und Kevin D. wurden alle nach einjähriger Probezeit in die Wehr aufgenommen.

Wahlen

  • Zum neuen Kassenprüfer wurde Matthias W. gewählt.
  • Als Gruppenführer wurde Henning R. eindeutig bestätigt
  • Als Zugführer wurde Dirk L. bestätigt

Während der anschließenden Pause wurde der Imbiss in Form von Schinken- und Mettwurstbroten verzehrt. Nach der Pause fanden Beförderungen und Ehrungen statt.

Beförderungen

Zum Feuerwehrmann/zur Feuerwehrfrau

  • Lena v. O. und Clemens R.

Zum Oberfeuerwehrmann

  • Lukas H., Jasper P., Christian S.

Zur Hauptfeuerwehrfrau/zum Hauptfeuerwehrmann

  • Tanja K., Justin B., Peter P., Daniel R. und Pascal D.

Außerdem wurde Christian L. nach abgeschlossener Ausbildung zum Oberlöschmeister befördert.

Ehrungen

Für 10 Jahre Mitgliedschaft

  • Christian L., Heiko M. und Cevin M.

Für 30 Jahre Mitgliedschaft

Holger H. wurde für 30 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Reden und Glückwünsche

  • Als nächstes war der Leiter der Berufsfeuerwehr Carsten Herzog an der Reihe. Er gratulierte allen Gewählten und Geehrten und wünschte ihnen alles Gute. Dann gab er einen kleinen Rückblick auf die Flüchtlingslage am Bahnhof in der Vergangenheit und in der Zukunft. Insgesamt sind ca. 80.000 Menschen durch Flensburg nach Skandinavien weiter gereist. 16.800 nutzten die Möglichkeit zur Übernachtung in der Unterkunft. Er äußerte dass Flensburg nur die Auswirkungen der “großen Politik” zu spüren bekäme und sich darauf jeweils einstellen müsse. Im neuen Jahr werde die Berufsfeuerwehr 112 Jahre und es werde einen Tag der offenen Tür geben. Außerdem kämen bald die geplanten Sammelhefte in den Verkauf (Mehr dazu bald!). Weitere Themen sind 2016 die Einführung des Digitalfunks und der neue Brandschutzbedarfsplan. Er bedankte sich für die geleistete Arbeit und stetige Einsatzbereitschaft.
  • Dirk Krause als Leiter der Polizeistation Engelsby-Tarup überbrachte Grüße der Kollegen. Er freue sich immer wenn die Feuerwehr bei gewissen Lagen vor ihm da seien. Durch die weitere Umstrukturierung der Polizei bliebe leider immer weniger Zeit im Stadtteil aktiv zu sein. Flüchtlingslage und Einbruchserien waren dafür Beispiele.
  • Christian Lucks (FDP) überbrachte ebenfalls seinen Dank und die besten Wünsche der Fraktion.
  • Hubert Ambrosius (WiF) bedankte sich für die Einsatzbereitschaft der Wehr und die Arbeit der Jugendabteilung. Er überreichte als Wertschätzung Wehrführer Mathias Bräuer einen Umschlag.
  • Peter Wegener (Grüne) lobte die gute Jugendarbeit. Auch seine eigene Tochter würde gerne zur Jugendfeuerwehr kommen. Er erinnerte an seinen Besuch im Rahmen eines Trainings letztes Jahr und würde sich auf eine Fortsetzung freuen.
  • Stadtbrandmeister Jürgen Sievers gratulierte allen Gewählten und Geehrten und wünschte ihnen alles Gute. Auch die nicht gewählten ermunterte er bei sich weiter zu bemühen. Führungskräfte seien heutzutage leider oftmals Mangelware. Mahnend erinnerte an den im Einsatz umgekommenen Kameraden in Marne. Gerade der Einsatz unter Atemschutz sei gefährlich und es sei sinnvoll alle Möglichkeiten zur Übung und zur Weiterbildung zu nutzen. Er bedankte sich noch explizit bei einigen Kameraden für geleistete Arbeit.

Die Sitzung endete um 22:50.

 

 

VonHenning

Jahreshauptversammlung 2015

Alle Neuaufnahmen der Feuerwehr Engelsby von der Jahreshauptversammlung 2015. Außen: Wehrführer Mathias Bräuer (l.) und Stellvertreter Udo Jacobsen (r.)

Alle Neuaufnahmen der Feuerwehr Engelsby von der Jahreshauptversammlung 2015. Außen: Wehrführer Mathias Bräuer (l.) und Stellvertreter Udo Jacobsen (r.)

Am 6. Februar um 20 Uhr eröffnete Wehrführer Mathias Bräuer die Jahreshauptversammlung 2015.

Es waren 48 stimmberechtigte Kameraden von 55 anwesend, darunter gleich 4 Kameraden die am Tag zuvor erst aus der Jugendabteilung übergetreten waren: Svenja M., Jasper P., Laura W. und Lukas H.

Nach den üblichen Formalitäten verlas Mathias Bräuer seinen Jahresrückblick. Das Jahr 2014 stand ganz im Zeichen neuer Aufgaben und personeller Veränderungen. Neben seiner eigenen Wahl zum Wehrführer wurden auch zwei Gruppenführungen neu besetzt. Gemeinsam wurde viel zum Thema „Dekontamination“ geübt und im zweiten Halbjahr auch mit dem endlich vollständigen Rettungssatz des Rüstwagen. Beide Sonderaufgaben wurden gleich zeitnah im Einsatz gefordert. Aber auch das normale Tagesgeschäft war zu bestreiten.

Anschließend verlasen Jasper, Svenja und Laura gemeinsam den Jahresbericht der Jugendabteilung.

Wahlen

Als erstes stand die Aufnahme neuer Kameraden nach der Probezeit an. Hier wurden:

  • Pascal D.
  • Tanja K.
  • Bjarne K.
  • Christian S.

endgültig in die Einsatzabteilung übernommen.

Kerrin W.-P. wurde zur Kassenwartin wiedergewählt.

Als neue Kassenprüferin wurde Swantje P. gewählt.

Bei der Wahl zum neuen Gruppenführer konnte sich Christian L. gegen 4 Gegenkandidaten durchsetzen.

Der alte Jugendfeuerwehrwart Christian Quaas hielt eine kleine Rückschau auf seine vergangenen 18 Jahre und wünschte der neuen Führung viel Erfolg und immer eine gute Hand.

Andrea Löffler wurde anschließend zur neuen Jugendfeuerwehrwartin gewählt. Sie löst nach 18 Jahren Christian Quaas in diesem Amt ab. Christian überreichte ihr symbolisch das Zepter der Jugendfeuerwehr.

Ole Hoffmann wurde zum stellvertretenden Jugendfeuerwehrwart gewählt und macht damit den Personalwechsel 2015 komplett.

Danach ging es erstmal in die Pause mit Imbiss, bevor es danach mit dem ruhigeren Teil der Versammlung weiterging.

Beförderungen und Ehrungen

Befördert wurden:

  • Pascal D. zum Oberfeuerwehrmann
  • Justin B. zur Oberfeuerwehrfrau
  • Bjarne K. zum Hauptfeuerwehrmann
  • Torsten J. zum Löschmeister
  • Andrea L. zur Hauptlöschmeisterin
  • Ole H. zum Hauptlöschmeister

Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:

  • Tanja K.
  • Mathias B.

Danach verabschiedete Mathias Bräuer den Kameraden Uwe Q. mit einer kleinen Laudatio in die Ehrenabteilung.

Andrea Löffler und Ole Hoffmann hielten einen humorvollen Vortrag über Christians Karriere vom Gründungsmitglied der Jugendfeuerwehr bis zum Jugendfeuerwehrwart. Danach überreichte Mathias Bräuer einen Blumenstrauß mit Umschlag und drückte im Namen der Wehr Dank und Anerkennung für die geleistete Jugend- und Vorstandsarbeit aus.

Grußworte

Nun hatten noch die Gäste von Berufsfeuerwehr und Politik das Wort. Einig waren sich alle Redner in den Gratulationen für die neu Gewählten und die Geehrten und dass die Wehr immer heil von ihren Einsätzen zurückkehren soll.

– Roland Setz (stellvertretender Leiter der Berufsfeuerwehr)

– Ratsherr Johannes Schmidt (SPD)

– Ratsherr Karsten Sörensen (CDU)

– Ratsherr Hubert Ambrosius (WiF)

– Ratsherr Peter Wegner (Die Grünen)

– Der Vertreter der SSW ließ sich entschuldigen.

Die Versammlung wurde kurz vor 23:00 geschlossen.

(Fotos: Henning Rolapp)

VonHenning

Jahreshauptversammlung 2014

Die Jahreshauptversammlung 2014 brachte einen Generationswechsel für die Feuerwehr Engelsby:

Mathias Bräuer löst mit einer Mehrheit von 90% der 40 anwesenden Stimmberechtigten Jost Petersen als Wehrführer ab. Nach 18 Jahren als Ortswehrführer trat Jost nicht mehr zur Wiederwahl an.

Für seine langjährige Tätigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr Flensburg auf Verbands- und Ortswehrebene wurde Jost von Stadtbrandmeister Jürgen Sievers mit dem Deutschen Feuerwehrehrenkreuz in Silber ausgezeichnet.  weiterlesen