Freiwillige Feuerwehr Flensburg-Engelsby

LF 20/10 KatS

Unser LF 20/10 KatS auf einem Sommerfest. Noch größer runterladbar unter https://www.flickr.com/photos/117796435@N06/24882488362/in/album-72157654407224540/

Unser LF 20/10 KatS auf einem Sommerfest. Noch größer runterladbar unter https://www.flickr.com/photos/117796435@N06/24882488362/in/album-72157654407224540/

Seit 4.11.2011 verfügen wir über eines von drei Löschfahrzeugen 20/10 Katastrophenschutz der Stadt Flensburg. Aus Mitteln des Konjunkturpaketes 2 der Bundesregierung konnten 2010 vom Land 3 Fahrgestelle bezahlt werden. Flensburg musste nur die Beladung bezahlen.

Es handelt sich um ein LF 20/10  (Löschfahrzeug 2000l Pumpe, 1000l Wassertank) welches nach Norm für den Katastrophenschutz abgewandelt wurde. So führt es standardmäßig eine Tragkraftspritze, einen Falttank 5000l und 600m B-Schlauchmaterial für lange Wasserversorgung mit.

Für den alltäglichen Einsatz ist es mit einem 1000l Tank mit Schnellangriffsverteiler, Strahlrohren und Schlauchmaterial ausgestattet. Außerdem können kleinere technische Hilfeleistungen mit Motorsäge, Tauchpumpe, Stromerzeuger und Handwerkszeug abgearbeitet werden.

Technische Daten

  • Baujahr: 2011
  • Fahrgestell: MAN 13.250 Allrad
  • Aufbau: Quadra VA von Schlingmann/Dissen
  • Besatzung: 1/8
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 13t
  • Leistung: 250 PS
  • Kennzeichen: FL-ZS 1033
  • Funkrufname: Florian Flensburg 55/47/31

Beladung (Auszug)

  • Stromerzeuger Endress,
  • Motorkettensäge STIHL mit Zubehör
  • Tragkraftspritze Rosenbauer FOX PFPN 10/1500
  • 6 A-Saugschläuche
  • Tauchpumpe
  • 4teilige Steckleiter
  • Einrichtung zur schnellen Wasserabgabe (C-Schlauch mit Strahlrohr)
  • 4 Hohlstrahlrohre C
  • 2 Hohlstrahlrohre B
  • 5000l Falttank
  • pneumatisch unterstützer Lichtmast auf dem Dach,
  • 16 B-Schläuche in 2 Schubladen am Heck
  • 4 B-Schläuche in 2 Tragekörben
  • 8 B-Schläuche gerollt in Fächern
  • 4 Schlauchtragekörbe C
  • 2 Pressluftatmer im Mannschaftsraum
  • 2 Pressluftatmer im Aufbau
  • Funk im Mannschaftsraum und am Heck
  • Türen und Innenraum mit Aluminiumblechen verkleidet, Türen mit Kantenschutz, alle Ecken mit Silkikon abgedicht bzw. verschweißt,
  • diverse Beladung nach Norm LF-KatS

(Stand 4/2016)