Freiwillige Feuerwehr Flensburg-Engelsby

2m-Funk (Einsatzstellenfunk)

Als 2m-Funk bezeichnet man Frequenzen zwischen 165-173Mhz die für den BOS-Bereich reserviert sind.

Der 2m Funk war der Einsatzstellenfunk um vor Ort die Verbindung zwischen Trupps und Einsatzleitung zu halten und überbrückte damit nur Entfernungen bis maximal 3km, in Gebäuden dann dramatisch weniger. Vor allem die Atemschutztrupps hielten so Kontakt zur Atemschutzüberwachung.

Funkrufnamen

GP360 der Firma Motorola Foto: (c) Motorola

GP360 der Firma Motorola Foto: (c) Motorola

Auch im 2m Bereich waren Funkkennungen vergeben nach Organisation, Standort und Einheit.

Beispiel: Florentine Flensburg 3/44/1 Angriffstrupp

Um dies zu verkürzen galt in Flensburg seit dem 1.1.2011 eine neue interne Funkrichtlinie.

So hieß der Angriffstrupp vom 1.LF Engelsby einfach:

Trupp 3-1

Dabei steht die 3 für den Standort Engelsby und die 1 für den ersten Trupp. Weitere Trupps wurden einfach durchnummeriert.

Als Geräte verwendeten wir  FuG Motorola 360 GP mit Handsprechmonofon.