Freiwillige Feuerwehr Flensburg-Engelsby

4m-Funk (Fahrzeugfunk)

Seit dem 19.03.2016 benutzen wir nur noch den Digitalfunk.

Als 4-Meter-Band (80-MHz-Bereich) bezeichnet man den Frequenzbereich von 68-87,5 MHz, der von Betriebs- und BOS-Funk benutzt wird. Üblicherweise sind 4m-Funkgeräte fest im Fahrzeug eingebaut.

Der Kanal unterteilt sich in ein Unter- und ein Oberband. Die Frequenzen sind verteilt auf 164 schaltbare Kanäle. Ein Funkgerät sendet im Oberband und empfängt im Unterband. Von einem Relais wird der Funkspruch aufgenommen und weitergeleitet. Funkgeräte für das 4-Meter-Band sind meist fest im Fahrzeug installiert und haben eine Reichweite (ohne Relais) von ca. 5km.

Angeschlossen an die Funkgeräte ist jeweils ein Tastenhörer für das Funkmeldesystem.

Zur Unterscheidung von Einheiten und Leitstellen werden feste Namen und Nummern vergeben.
Feuerwehreinheiten haben meistens den Namen Florian, angelehnt an den Schutzheiligen der Feuerwehr.

FUNKRUFNAMEN

Beispiel: Unser RW 1 “Florian Flensburg 3/51/1

Bedeutung Beispiel
Organsisationskennung Florian
Landkreiskennung Flensburg
Ortswehr/Ort 3
Fahrzeugbezeichnung 51
laufende Nummer 1